skip to content

Aktuelles

Aktuelle Infos und Elternbriefe / Corona-Update

 

Liebe Eltern, momentan ist das Übertragen von PDFs nicht möglich, weshalb Sie hier die per Mail erhaltenen Schreiben als Bilder sehen. Auf der Seite des Ministeriums können Sie sich sämtliche Formulare nochmals herunterladen.




 

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektionen an unserer Schule - 05./07.11.2021

Liebe Eltern,

wir haben heute die Meldung eines positiven Falles in der vierten Klasse erhalten. Das betreffende Kind war gestern das letzte Mal im Unterricht.

Nach Rücksprache mit der Corona-Stabsstelle besteht bei SchülerInnen, welche sich längere Zeit in einem Radius von weniger als 2m um das positiv getestete Kind aufgehalten haben, die Pflicht zur Absonderung. Die betreffenden Familien wurden bereits heute Vormittag von mir kontaktiert. Die Absonderung dauert 10 Tage. Sie kann jedoch nach dem fünften Tag nach letztmaligem Kontakt mit dem positiv getesteten Kind mittels eines offiziellen, negativen PCR- oder PoC-Tests vorzeitig beendet werden. Das negative Testergebnis muss der Schule bei vorzeitiger Rückkehr vorgelegt werden und wird von uns dokumentiert. 

 

Alle anderen ViertklässlerInnen dürfen weiterhin die Schule besuchen, sofern sie symptomfrei sind.

Für sie gilt:

  • für die nächsten fünf Schultage die Pflicht zur anlasslosen Selbsttestung in der Klasse. Achtung: An diesen fünf Tagen ist keine qualifizierte Selbstauskunft möglich! Sollten Sie eine Selbsttestung nicht wünschen, müssen Sie täglich einen aktualisierten offiziellen Test vorlegen.  Ansonsten darf Ihr Kind nicht beschult werden und muss am sechsten Unterrichtstag ein offizielles Testergebnis vorlegen.
  • das Tragen einer medizinischen Maske. Die Maskenpflicht gilt für den gesamten Tag und auch in der Pause. Bitte geben Sie Ihrem Kind mehrere medizinische Masken zum Wechseln mit. Vielen Dank!

 

Wir wünschen dem positiv getesteten Kind und der Familie einen raschen und vor allem guten Verlauf!

Allen anderen wünschen wir ebenfalls alles Gute! Kommen Sie gut durch die Zeit - vor allem, wenn Sie von der Absonderung betroffen sind!

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden!

 

Freundliche Grüße

Christine Riegler-Antoni, Rektorin

 

 

  • Die Grundschule Hackenheim wünscht ein frohes Fest!

 

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektionen an unserer Schule - 14.11.2021

​​​​​​Liebe Eltern,

wir haben heute die Meldung eines weiteren  positiven Falles in der dritten Klasse erhalten und werden morgen diesbezüglich Rücksprache mit derCorona- Stabsstelle halten. Das betreffende Kind befand sich am Dienstag letztmalig im Unterricht.

Nach miomentanem Stand testen sich die Kinder der dritten Klasse an den nächsten 5 Tagen und tragen weiterhin für diese Dauer eine medizinische Maske. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren. 

Dem betroffenen Kind wünschen wir einen möglichst beschwerdefreien Verlauf!

Alles Gute für Sie und Ihre Familien!

Christine Riegler-Antoni, Rektorin

 

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektionen an unserer Schule - 05./07.11.2021

Liebe Eltern,

wir haben am 05.11.2021 durch das Gesundheitsamt die Meldung eines positiven Falles in der dritten Klasse erhalten und am 07.11.2021 die Meldung eines positiven Falles in der vierten Klasse.

Beide betreffenden Kinder haben den Unterricht letztmalig am Mittwoch, dem 03.11.2021, besucht.

 

Nach der aktuellen „Absonderungsverordnung“ und nach Rücksprache mit Herrn Budschat bedeutet dies für die MitschülerInnen der 3. bzw. 4. Klasse:

ALLE Kinder der 3. bzw. 4. Klasse dürfen weiterhin die Schule besuchen, sofern sie symptomfrei sind.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, sofern Ihr Kind Symptome zeigt. Bei einer Häufung von Symptomen informieren wir die Corona-Stabsstelle erneut.

 

Beide Klassen werden von Montag bis Freitag täglich getestet (anlassbezogene Testung).

Achtung: An diesen fünf Tagen ist keine qualifizierte Selbstauskunft möglich! Die Kinder werden in der Schule getestet oder müssen täglich einen aktualisierten offiziellen Test vorlegen. Ansonsten dürfen sie an diesen fünf Tagen nicht beschult werden. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zu uns auf. Ebenfalls wichtig: Sollte Ihr Kind nicht beschult werden, muss es am sechsten Unterrichtstag (Montag, 15.11.21) ein offizielles Testergebnis vorlegen.

 

ALLE Dritt- und ViertklässlerInnen müssen eine MEDIZINISCHE Maske tragen.

Die Maskenpflicht gilt für den gesamten Tag und auch in der Pause. Bitte geben Sie Ihrem Kind mehrere medizinische Masken zum Wechseln mit. Vielen Dank!

 

Wir hoffen, dass wir alle gut durch die nächsten Tage kommen und wünschen den positiv getesteten Kindern und ihren Familien einen raschen und vor allem guten Verlauf!

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden!

Freundliche Grüße

Christine Riegler-Antoni, Rektorin

 

  • Elternbrief Oktober 2021

Liebe Eltern,

der Herbst hat Einzug gehalten – und nicht nur er hat unseren Schulhof optisch verändert J. In den Herbstferien wurde mit tatkräftiger Unterstützung unserer Gemeindearbeiter ein tolles Spielschiff mit entsprechendem Fallschutz im hinteren Bereich des Hofes aufgebaut, welches unseren Kindern auf motivierende Weise ein vielfältiges und abwechslungsreiches Bewegungsangebot unterbreitet und sie zu Rollenspielen einlädt.

Ein herzliches Dankeschön an das Ministerium für diese Fördermaßnahme, an Frau Fels und unsere Ortsgemeinde für die tolle Unterstützung und an unsere Gemeindearbeiter für Ihre Mühe und Tatkraft! Die Schulgemeinschaft ist begeistert, wie folgende (unzensierte J) Kinderzitate belegen: „Das Rutschen ist toll!“, „Richtig cool!“, „Mir gefällt es total gut!“, „Die Höhle ist toll!“, „Das Klettern macht mir sooo Spaß!“, „Das sieht ja aus wie ein Piratenschiff!“, „Da kann man aber toll spielen und auf Entdeckungsreise gehen!“, „Das ist ja cool!“, „Saucool!“, „Affengeil!“ ….

 

 

Weitere wichtige Informationen rund um die Schule:

  • Aufholen nach Corona

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ sollen neben der Förderung der fachlichen Kompetenzen auch die sozial-emotionale Entwicklung, Sprachförderung und Bewegungsförderung stärker in den Blick genommen werden. Wir freuen uns, dass wir hierfür zusätzliche Förderstunden bewilligt bekommen haben. Frau Elina Walther wird uns in den nächsten Wochen in den genannten Bereichen unterstützen und dreimal wöchentlich innerhalb der Klassen fördern bzw. bei Ausfall einer Lehrkraft den Unterricht auffangen.

Auf der Seite https://aktionsprogramm-corona.bildung-rp.de/fuer-schuelerinnen-und-eltern/ finden Sie Informationen für Familien zu den Themen Lernen und Entspannen sowie Unterstützungsangebote bei Sorgen und Problemen.

 

  • Sportunterricht

Der Sportunterricht findet zukünftig wieder in der Sporthalle statt. Die Lüftungsanlage wurde verstärkt und ein zusätzliches Lüften findet statt.

 

  • Lüften in der kälteren Jahreszeit

Nach wie vor ist das regelmäßige Lüften der Klassenräume oberstes Prinzip. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein zusätzliches warmes Jäckchen o.ä. mit, damit es sich bei Bedarf etwas überziehen kann und sich wohlfühlt.

 

  • Präventionsprogramm „Mut tut gut“

Pandemiebedingt musste das „Mut tut gut“- Programm zur Gewaltprävention für die ersten Klassen letztes Jahr ausfallen. Nun wird es am 02. (2a) und 03.11.2021 (2b) nachgeholt.

Melanie Riedel von preventi hilft den Kindern, sich die eigenen Kräfte bewusst zu machen, das Selbstwertgefühl zu stärken, Gefühle unterscheiden zu können, das „nein“-Sagen zu stärken und Handlungskompetenzen zu entwickeln.

 

  • „Absonderungsregelung“

In Absprache mit der Corona-Stabsstelle möchte ich Sie über das zukünftige Procedere bei positiven Covid-19-Fällen informieren:

Positiver Fall in der Klasse      

  •  Testen an 5 aufeinanderfolgenden Tagen / gesamte Klasse        
  •  keine qualit. Selbstauskunft durch die Eltern möglich (Kind muss offiziell oder in der Schule getestet werden – ansonsten 5 Tage keine Beschulung; am 6. Tag offizielles Testergebnis vorlegen
  •  Tragen einer medizinischen Maske

Sollte es in einer Klasse zu einer Häufung positiver Fälle kommen, bewertet die Stabsstelle diesen Umstand anders und spricht evtl. eine Quarantäne aus.

Kontaktperson eines Kindes positivà     

  • Kind verbleibt 10 Tage in Quarantäne mit Option zur Verkürzung durch Freitestung

                                                                       (nach 5 Tagen neg. PCR-Test oder nach 7 Tagen Schnelltest)

Sollte ein Kind in Quarantäne sein, weil ein Elternteil positiv ist, so wirkt sich dies erst beim Auftreten von Symptomen auf die Klasse aus.

Wichtig ist, dass Sie auch weiterhin die Schule schnellstmöglich informieren, damit wir evtl. notwendige Schritte einleiten können. Bei Fragen und Unsicherheiten können Sie sich selbstverständlich jederzeit gerne an uns wenden.

Hoffen wir, dass unser Hygienekonzept weiterhin so gut greift, unsere Kinder wie bisher so verständig und vorbildlich die Regeln einhalten und wir alle gut durch die kältere Jahreszeit kommen! Passen Sie gut auf sich auf!

Herzliche Grüße aus der Schule

Christine Riegler-Antoni, Rektorin

 

 

  • Ein Mann – ein Buch – alle Geschichten dieser Welt!

Foto: Heike Walther,
 SprendlingenMit Gestik und Mimik, mit Leib und Seele, mit unzähligen Stimmen verkörpert der Schauspieler und Hörfunksprecher Rainer Rudloff die Rollen seiner Texte. Bücher werden lebendig…

Auch in Pandemiezeiten ist es uns wichtig, unseren Kindern im kulturellen Bereich Angebote zu machen und sie damit in ihrer Entwicklung positiv zu fördern und zu prägen.  Da wir dieses Jahr keine Theaterfahrt buchen, freuen wir uns sehr, dass Rainer Rudloff, der Herr der Stimmen, sich im Rahmen der Bibliothekstage Rheinland-Pfalz in unserer Region befindet und unsere Schule erneut besucht! Die letzte Lesung „Frech sein muss man!“ (2018) ist Einigen von uns noch in ganz besonderer Erinnerung. J

Dieses Jahr präsentiert er uns den Kinderbuch-Klassiker „Der Räuber Hotzenplotz“ von Ottfried Preußler. Wenn der Lese-Performer flüstert, poltert, keift und hext, werden seine Texte mit den Figuren des Zauberers Petrosilius Zwackelzahn, des raubeinigen Räubers Hotzenplotz und der beiden vorwitzigen Figuren Seppel und Kasper lebendig. Wir dürfen gespannt sein auf eine außergewöhnliche Lesung. Sie findet in der Sporthalle statt; der Abstand zwischen den Klassen wird eingehalten.

https://www.vvv-nordhorn.de/wp-content/uploads/2021/06/Rainer-Rudloff-250x147.jpgLesung:       Der Räuber Hotzenplotz

Termin:      Donnerstag, 04.11.2021

Bitte geben Sie Ihrem Kind bis spätestens Mittwoch, 03.11.2021, den Betrag von 5 € für die Lesung mit in die Schule. Herzlichen Dank!

 

Wir hoffen, dass wir mit dieser Veranstaltung ein schönes Erlebnis für Ihr Kind schaffen und gleichzeitig zur Leseförderung beitragen.

Freundliche Grüße

Christine Riegler-Antoni

Rektorin

 

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektion an unserer Schule - 07.09.2021

Liebe Eltern, wir haben heute Nachmittag eine Meldung über eine positive PCR-Testung innerhalb einer Klasse erhalten. Nach Rücksprache mit der Corona-Stabsstelle Bad Kreuznach haben die Klassen- und Schulleitung zwischenzeitlich alle Familien kontaktiert und über den Fall informiert. Kinder der betroffenen Klasse bleiben den Rest der Woche daheim, sofern sie sich innerhalb des 2m-Radius befunden haben; der Rest der Klasse darf weiterhin die Schule besuchen. Das Gesundheitsamt meldet sich zeitnah telefonisch bei allen Betroffenen und gibt weitere Infos zum Procedere wie z.B. Dauer Quarantäne, Testung bekannt. Wir danken für Ihr Verständnis und sind bei Fragen gerne für Sie da! Gute Wünsche an alle!

 

 

  • Merkblatt zum Umgang mit Erkältungs- und Krankheitssymptomen, Stand 30.08.2021

https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/Schuljahr_2021/22/20210817_Merkblatt_Umgang_mit_Erkaeltungssymptomen_in_Kita_Schule.pdf

 

 

 

 

  • Elternbrief der Schulleitung vom 20.05.2021 an die Eltern unserer Schulneulinge:

Einschulung Sommer 2021                                                                                                                                20.05.2021

Liebe Eltern unserer Schulneulinge,

in gut drei Monaten ist es soweit: Ihr Kind besucht unsere Schule. Viele Fragen rund um diesen wichtigen Schritt beschäftigen Sie sicherlich. Gerne würden wir Sie – wie sonst üblich – persönlich im Rahmen eines Elternabends kennenlernen, gemeinsam ins Gespräch kommen und diese Fragen klären. Leider sieht es im Moment noch nicht so aus, als könnten wir einen regulären Elternabend anbieten. Deshalb erhalten Sie heute zur ersten Information diesen Brief. Gerne möchten wir Ihnen aber zusätzlich eine Gelegenheit geben, offene Fragen im persönlichen Austausch mit uns zu klären. Wir laden Sie dazu vor den Sommerferien zu einem Treffen im Freien (auf dem Schulhof) ein und bitten Sie, die momentan praktizierten Hygieneregeln anzuwenden (medizinische Maske, Abstandsregelung; Desinfektion steht bereit).

Termin:           Montag, 14.06.2021

Uhrzeit:         19.00 Uhr

Bitte teilen Sie uns per Mail ( gshackenheim[at]web[dot]de) kurz mit, ob Sie diesen Termin wahrnehmen können. Vielen Dank!

Bis dahin möchte ich versuchen, Ihnen mit diesen Zeilen vorab alle wichtigen Informationen zukommen zu lassen und damit vielleicht die eine oder andere Frage zu beantworten, die sich im Hinblick auf den Schulbeginn stellt. Wir alle beschäftigen uns mit unterschiedlichen Fragestellungen rund um die Einschulung. Ihr Kind beschäftigt sich vielleicht mit den Überlegungen, neben wem es sitzen darf, ob die Lehrerin streng ist, dass es seine Erzieherin vermissen wird und dass es sich freut, bald neue Dinge wie z.B. Lesen zu lernen. Sie werden sich wahrscheinlich Gedanken machen, wie sich Ihr Kind in der Schule zurechtfinden wird, ob es gut lernen kann und sich wohlfühlt. Wir sind gespannt auf die „Kleinen“ und ihre Eltern und freuen uns auf die gemeinsame Zeit. Wichtig ist uns allen, dass wir miteinander intensiv im Austausch sind und sowohl Sorgen und Nöte als auch Freuden miteinander teilen.

Denn:  Zusammenkommen ist der Anfang, Zusammenarbeit ist der Erfolg!“ (Henry Ford)

 

Allgemeine Fakten rund um unsere Schule:

  • Schuljahr 2021 /2022: 81 Schülerinnen und Schüler
  • Anzahl SchülerInnen der 1. Klasse: 15 Kinder
  • Kollegium:

Klassenleitungen: Frau Flügel (1), Frau Androsov (2a), Frau Wesch (2b), Frau Michel (3), Frau Schabler (4)

Fachlehrer: Herr Molter, Frau Riegler-Antoni

  • Schulleitung: Christine Riegler-Antoni
  • Sekretariat: Nadine Wahl
  • Schulträger: Ortsgemeinde Hackenheim/Sylvia Fels
  • Schulsozialarbeiter: Emanuel Günther
  • Schulelternbeirat: Frau Zuhl, Herr Merz, Herr Malz

Frau Flügel steht im Austausch mit beiden KiTas und hat „ihre“ Kinder bereits bei Besuchen in den KiTas kennengelernt und beim Gegenbesuch in der Schule.

Struktur eines Schultages / Unterrichtszeiten:

Die erste Klasse hat regulär täglich von 8.00 – 12.00 Uhr Unterricht. Wie die Unterrichtszeiten nach den Sommerferien getaktet sind, können wir Ihnen leider noch nicht verbindlich sagen, da sie abhängig von den Corona-Bestimmungen sind. Wir werden Sie aber so früh wie möglich entsprechend informieren! Momentan gehen wir vom regulären Modell mit vollem Präsenzunterricht aus.

7.45 – 8.00 Uhr           Offener Anfang (Individuelles Ankommen in den einzelnen Klassen, die Aufsicht ist gewährt; 8.00 Uhr Beginn für alle)

                            Anmerkung: Momentan nutzen wir diese Zeit für die Selbsttests der Kinder, d.h. verbindlicher Beginn 7.45!

8.00 – 9.35 Uhr           1. Lernphase (1.+2. Std. inkl. 5 min. Pause)

9.35 – 9.50 Uhr                     gemeinsames Frühstück in der Klasse

9.50 – 10.05                           Spielpause (Hof)

10.05 – 10.55 Uhr        2. Lernphase (3. Std.)

10.55 – 11.10 Uhr                   Spielpause (Hof)

11.10 – 12.00 Uhr        3. Lernphase (4. Std.)

Der Unterricht umfasst 20 Stunden pro Woche und gliedert sich laut Stundentafel in die Bereiche Gesamtunterricht (beinhaltet Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Musik, Kunst, Englisch), Sport (2 h) und Religion/Ethik (2 h).

Betreuende Grundschule

Im Anschluss an den täglichen Unterricht bietet die Ortsgemeinde ein kostenpflichtiges Betreuungsangebot an, für welches Sie sich evtl. verbindlich für ein Jahr angemeldet haben:

  • BGS: Montag - Freitag von 12.00 – 16.00 Uhr (flexible Betreuungszeiten)    
  • Betreuerinnen: Fr. Krummenauer, Fr. Brillmayer und Fr. Lir
  • Bitte geben Sie uns frühzeitig Mitteilung, ob Ihr Kind in der ersten Schulwoche bereits das Betreuungsangebot wahrnimmt (spätestens am 27.08.2021).
  • MensaMax: Bei individuellen Fehlzeiten (z.B. bei Krankheit) bitte am Vorabend bis spätestens 18.00 Uhr das Mittagessen online abmelden. Ein späteres Abmelden funktioniert aus organisatorischen Gründen leider nicht

Achtung: Abmeldung für Montag bereits am Freitag bis 18.00 Uhr vornehmen!)

  • WICHTIG: Bitte füllen Sie immer rechtzeitig den Kontostand bei MensaMax auf. (Tipp: Dauerauftrag).
  • HA-Situation:           Betreuung unterstützt durch klare Struktur

                                       (Zeit, Raum, Lernatmosphäre, feste Ansprechpartner);

                                       Teilnahme: nur „Über-Mittag-Kinder“;

                                        individuelle HA-Förderung nur begrenzt möglich;

                                        Wichtig: grundsätzlich Kontrolle in der Hand der Eltern!

Die verbleibenden Wochen vor dem Schulbeginn:

Die Zeit als Vorschulkind und das Ende der Kindergartenzeit sind geprägt von der momentanen Corona-Pandemie und auch unsere Kooperation mit den Kindertagesstätten konnte aufgrund der Kontaktbeschränkungen nur bedingt wie geplant weiterlaufen. Es ist deshalb ganz wichtig, dass Sie in der momentanen Phase der Unsicherheiten die emotionale Stabilität Ihres Kindes ganz besonders fördern, ihm Mut zusprechen und die Freude auf die Schule verstärken. Trauen Sie Ihrem Kind Dinge zu, geben Sie ihm entsprechende Aufträge und loben Sie Ihr Kind; dies kann seine Selbstständigkeit, Anstrengungsbereitschaft und Lernfreude fördern. Freuen Sie sich mit Ihrem Kind auf die Schule! Besorgen Sie gemeinsam die Materialien (Liste folgt) für das erste Schuljahr und beschriften Sie alles gemeinsam.

Und vor allem: Machen Sie aus dem ersten Schultag ein Fest! J

Schulbeginn

Der erste Schultag unserer Schulanfänger findet am Dienstag, den 31.08.2021, statt. Genauere Infos rund um diesen besonderen Tag teilen wir Ihnen mit, sobald wir in Abstimmung mit den aktuellen Corona-Bestimmungen genauer planen können. Üblicherweise beginnen wir um 8.15 Uhr mit einem Gottesdienst in der katholischen Kirche, feiern anschließend mit allen Klassen innerhalb einer Begrüßungsfeier auf dem Schulhof und starten dann mit einer ersten Unterrichtsstunde bis 11.00/11.30 Uhr. Die diesjährige Einschulung muss davon evtl. abweichen – wir halten Sie auf dem Laufenden.

Ergänzende Info:

Bereits zum Vormerken erhalten Sie die Termine der beweglichen Ferientage im Schuljahr 2021/2022, welche in Anlehnung an die weiterführenden Schulen in KH festgelegt wurden:

  • 28.02.2022, 01.03.2022 (Rosenmontag, Fastnachtsdienstag)
  • 11. – 12.04.2022 (Verlängerung der Osterferien)
  • 27.05.2022 (Freitag nach Fronleichnam)
  • 17.06.2022 (Freitag nach Christi Himmelfahrt)

Liebe Eltern, wir hoffen, Sie haben mit diesen Zeilen einen besseren Einblick und Überblick rund um die Einschulung Ihres Kindes erhalten. Sobald konkrete Planungen hinsichtlich der Einschulungsmodalitäten und Unterrichtszeiten möglich sind, erhalten Sie von uns weitere Infos. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für weitere Fragen telefonisch unter der 0671 69709 gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße aus der Schule!

D. Flügel            G.Krummenauer            S. Fels          N. Wahl                  C. Riegler-Antoni

(KL 1)                (BGS)                            (Träger)        Sekretariat           (Schulleitung)           

 

Anlage:

  • Schulbuchliste Schj. 2021/2022, Jahrgangsstufe 1

                Bitte besorgen Sie die aufgeführten Titel rechtzeitig vor Schulbeginn und beschriften Sie diese gut sichtbar mit dem Namen Ihres Kindes.

     (Die Materialliste der ersten Klasse erhalten Sie am 14.06.2021. Sollten Sie verhindert sein, wird sie Ihnen anschließend zugestellt.)

 

  • Elternbrief der Schulleitung vom 12.05.2021:

Liebe Eltern,

wir erhielten von der ADD Informationen über Befreiungsmöglichkeiten von de Corona-Testpflicht und leiten diese nachstehend zu Ihrer Kenntnis weiter:

„Mit Schreiben vom 22. April 2021 sind Sie über die Regelungen des Bundes zur Testpflicht für Schülerinnen und Schüler informiert worden. Diese sind nun ergänzt worden. Geimpfte Personen und genesene Personen werden mit negativ getesteten Personen gleichgestellt.

Für Ihr Kind besteht nun unter folgenden Voraussetzungen die Möglichkeit, auch ohne verpflichtende Teilnahme an der Testung am Präsenzunterricht teilzunehmen. Ihr Kind kann von der Testpflicht befreit werden:

  • Nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (genesene Person)
    Dies setzt voraus, dass Sie der Schule die Infektion Ihres Kindes nachweisen. Hierzu können Sie derzeit eine Bescheinigung über das positive Testergebnis nutzen. Die zugrundeliegende Testung (PCR) muss mindestens 28 Tage und darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen.  

Unabhängig davon gilt auch weiterhin, dass Ihr Kind die Schule nicht betreten darf, wenn typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegen (insb. Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust).

Sollten Sie die Befreiung Ihres Kindes von der Testpflicht wünschen, legen Sie die erforderlichen Nachweise der zuständigen Lehrkraft vor. Die Schule dokumentiert die Befreiung und bewahrt diese bis vier Wochen nach Beendigung der Testpflicht auf.“

Freundliche Grüße

Christine Riegler-Antoni

Rektorin

 

 

  • Elternbrief der Schulleitung vom 29.03.2021:

 

Durchführung von Antigen-Selbsttests                                        

Liebe Eltern der Grundschule Hackenheim,

wie Sie den Medien entnehmen konnten, werden für die Schülerschaft nach den Osterferien freiwillige, anlasslose und kostenfreie Selbsttests innerhalb des Unterrichts angeboten, die vom Lehrpersonal angeleitet stattfinden.

Zur Vorbereitung dieser Maßnahme erhalten Sie beigefügt ein Informationsschreiben des Ministeriums, die zugehörige Datenschutzinformation und eine Einverständniserklärung. Wir bitten Sie, letztere bitte unterschrieben bis zum Donnerstag, den 08.04.2021 bei un

Aktueller Elternbrief 11.02.2021
Zweiter Newsbeitrag
Dritter Newsbeitrag
Neue Webseite

Grundschule Hackenheim startet mit neuem Internetauftritt

Up