skip to content

Aktuelles

Aktuelle Infos und Elternbriefe / Corona-Update

 

Liebe Eltern, momentan ist das Übertragen von PDFs nicht möglich, weshalb Sie hier die per Mail erhaltenen Schreiben als Bilder sehen. Auf der Seite des Ministeriums können Sie sich sämtliche Formulare nochmals herunterladen.




  •  

  •  

  • heart-LICH WILLKOMMEN

  •  

  • Wir begrüßen alle Kinder, Eltern und Kollegen im neuen Schuljahr 2022/2023 und

  • wünschen einen guten Start, viel Erfolg und Freude am gemeinsamen Lernen

  • und ein gutes Miteinander. 

  •  
  • Ganz herzlich begrüßen wir unsere 18 SchulanfängerInnen, die nun zu uns gehören!

  • Wir freuen uns auf die Zeit mit euch!

  •  
  • Spendenübergabe an die Familie Christ, Wendelsheim

  • Spendenübergabe an die Soonwaldstiftung 

     

  • Spendenübergabe an die VG Sprendlingen-Gensingen

 

 

  • Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen

  • Liebe Eltern, untenstehend sehen Sie die das neue sog. "Schnupfenpapier", gültig ab 02.05.2022.

 

 

  •                

 

 

 

  • Elternbrief vom 18.03.22

                                                                                                                                                                   18.03.22

Unsere Aktion „Wir laufen für den Frieden“

 

Liebe Eltern,

wir sind überwältigt vom Ausmaß unserer spontan entstandenen Friedensaktion und all der positiven Resonanz, die wir dafür erhalten haben.

Eine ganz besondere Atmosphäre begleitete uns in diesen Tagen der Vorbereitung und Durchführung in der Schule – es tat allen gut, etwas für Hilfsbedürftige zu tun und es tat allen gut, mal wieder etwas gemeinsam zu tun!

Dank unserer hochmotivierten und anstrengungsbereiten Kinder kamen wir auf insgesamt 730 km in zwei Stunden – Sie hätten den Stolz in den Augen Ihrer Kinder sehen müssen! Aber wahrscheinlich haben Sie dies auch bei den anschließenden Erzählungen daheim gespürt!

Nachdem nun die letzten Beträge eingegangen sind, können wir Ihnen heute auch offiziell denGesamtbetrag mitteilen:

Dank Ihrer großzügigen Spendenbereitschaft haben wir insgesamt 4.016,22 € erhalten. Was für eine unglaubliche Summe! Und wieder bewahrheitet sich der Spruch „Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.“

Die von uns ausgewählten regionalen Hilfsorganisationen haben wir den Kindern vorgestellt. Im Sinne der Demokratieerziehung wurden die Kinder in die Verteilung eingebunden.

  • Die Soonwaldstitung übernimmt seit Jahren die Patenschaft für unser Gesundheits- und Präventionsprogramm „Klasse 2000“. Wir sind glücklich, nun auch eine Aktion dieser Stiftung unterstützen zu können und einen Betrag in Höhe von 1000 € für Kinder aus der Ukraine zu spenden.

Spendenkonto Soonwaldstiftung

„Hilfe für Kinder in Not“ – Kennwort „Ukraine“  

VoBa Rhein-Nahe-Hunsrück DE22 5609 0000 0000 1516 00

“         

  • Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen hat eine ukrainische Partnergemeinde namens Boratyn. Helfer fahren mit Kleinbussen an die Grenze Polen/Ukraine und nehmen dort ukrainische Flüchtlinge auf, die sie dann in die umliegenden Gemeinden in Rheinhessen in Sicherheit bringen. Wir unterstützen Sie mit einer Spende von 2000 €.

Verbandsgemeindekasse Sprendl.-Gensingen - Kennwort „Boratyn“     

Sparkasse Rhein-Nahe DE70 5605 0180 0035 0080 02                                          ­­­­­

  • Das Ehepaar Christ aus Wendelsheim hat in privater Initiative 20 Frauen und Kinder aus der Ukraine in ihrem Anwesen in Wendelsheim untergebracht. Sie erhalten von der GS Hackenheim 1016,22 €.

Spendenkonto „Ukraine-Hilfe“

Raiffeisenbank Erbes-Büdesheim DE10 5006 9241 0200 7012 89

Wir werden in den nächsten Tagen klären, ob wir evtl. noch eine persönliche Überreichung ermöglichen können. Ansonsten werden die Beträge nächste Woche wie oben beschrieben überwiesen.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Unterstützung in dieser Sache! Hoffen wir, dass wir vielen Kindern damit helfen können!

Uns alle hat diese Aktion sehr berührt – gleichzeitig hat sie uns aber auch Hoffnung geschenkt und den Zusammenhalt verstärkt. Hier die Emotionen einiger Kinder im Anschluss an den Lauf: „Ich fand es schön, weil man wirklich was Gutes macht und den Menschen helfen kann!“, „Wir wollen, dass Frieden ist!“, „Wir laufen für den guten Zweck – um der Welt zu helfen!“ …..

Hoffen wir das Beste!

Freundliche Grüße und Ihnen allen ein sonniges Wochenende

Christine Riegler-Antoni

Rektorin

 

  • Elternbrief vom 04.03.22

Geplante Schulaktion zur Situation in der Ukraine „Wir laufen für den Frieden“

 

100+ kostenlose Weltfrieden und Friedenstaube-Bilder

 

Liebe Eltern der Grundschule Hackenheim,

wir alle sind schockiert über die Informationen und Bilder, die uns vom Krieg in der Ukraine erreichen. Auch in der Schule spüren wir, dass sich unsere Kinder mit dieser schwierigen Thematik beschäftigen. Wir bemühen uns, sie im Sinne der Demokratieerziehung altersangemessen und empathisch bei ihren Fragen und Sorgen zu begleiten.

Im Unterrichtsgespräch äußerten die Kinder von sich aus viele Vorschläge, was sie selbst gerne aktiv für den Frieden tun würden …. Banner für den Frieden gestalten und aufhängen, Sammeln für die Ukraine usw. Wir greifen diese Gedanken auf und unterstützen sie u.a. in folgender Aktion:

          „Wir laufen für den Frieden“

Am Dienstag, dem 08.03.22, werden wir gemeinsam mit allen Klassen ca. zwei Stunden unterwegs sein und die Kinder individuell Kilometer sammeln lassen.

Es wäre schön, wenn Sie uns bei unserer Schulaktion unterstützen und sich bei Ihrem Kind mit einem Betrag pro km bzw. festgelegten Gesamtbetrag als Sponsor in beiliegende Liste eintragen. Es spornt Ihr Kind an und es kann frei entscheiden, wie viele Kilometer es für den guten Zweck erlaufen möchte.

Gerne kann innerhalb der Familie noch der ein oder andere Sponsor gefragt werden. Jeder Beitrag hilft. Bitte bedenken Sie, dass ein Sammeln an den Haustüren rechtlich nicht erlaubt ist.

Da wir uns spontan für die Aktion im Sinne der Kinder entschieden haben, bitten wir Sie, uns die Sponsorenverträge über das Wochenende auszufüllen und Ihrem Kind am Montag wieder mit in die Schule zu geben.

Wir freuen uns, mit der Schule für den Frieden aktiv werden zu können und damit eine Hilfe für bedürftige Menschen zu ermöglichen. Wir informieren Sie anschließend über den erlaufenen Betrag und die Stelle, an wen die Spende überreicht wird.

Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Freundliche Grüße

Christine Riegler-Antoni

Rektorin

 

  • Elternschreiben des Ministeriums vom 02.03.22

 

     

 

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien erholsame Winterferien und eine schöne Zeit! Wir sehen uns wieder am Aschermittwoch!

 

                                                                                                   HELAU!   :)

 

  •  
  • Elterninfo vom 16.02.22

Liebe Eltern,

das Ministerium für Bildung weist in seinem heutigen Schreiben auf die aktuelle Sturmwarnung für die kommenden Tage hin und informiert in diesem Zusammenhang über die mögliche Vorgehensweise:

"Die Sicherheit geht immer vor! ..... Bei extremen Witterungsverhältnissen entscheiden grundsätzlich die Erziehungsberechtigten am Morgen, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist..... Im Fall des Fernbleibens muss die Schule benachrichtigt werden. Die Sicherheit geht immer vor, deshalb sollten Eltern sich ständig über die aktuellen Straßen- und Witterungsverhältnisse erkundigen und dann abwägend entscheiden.

In Abstimmung mit der Schulaufsicht und den für die Schülerbeförderung zuständigen Trägern vor Ort, können Schulen außerdem eigenständig entscheiden, ob es zur Gefahrenabwehr nötig ist, den Unterricht witterungsbedingt nicht stattfinden zu lassen. Eine solche Entscheidung wird den Eltern über die verabredeten Kommunikationswege weitergegeben. Grundsätzlich sollte in diesen Fällen, wenn es möglich und zumutbar ist, eine Notbetreuung gewährleistet werden.°

Liebe Eltern, wir gehen nach momentanem Stand nicht davon aus, die Schule schließen zu müssen. Sollte es doch noch zu einer Änderung kommen, werden wir Sie schnellstmöglich per WhatsApp-Elterngruppe, Mail und die Website informieren. 

Freundliche Grüße

Christine Riegler-Antoni

Rektorin

 

  • Elternbrief vom 09.02.22

Absonderungsverordnung RLP

Fastnacht und Winterferien 2022

Liebe Eltern der Grundschule Hackenheim,

anbei wichtige Informationen aus der Schule:

  1. Aktualisierte Absonderungsverordnung RLP

Die erneuten Änderungen in der Handhabung der Quarantäne und Testung werfen oft Fragen auf. Deshalb hier noch einmal die wichtigsten Punkte der Absonderungsverordnung RLP im Falle eines Falles.:

WICHTIG:

Sollte Ihr Kind positiv getestet sein bzw. engen Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben, informieren Sie bitte umgehend (auch abends oder am Wochenende!) die Klassenleitung per Mail UND setzen Sie die Schulleitung bitte in cc ( gshackenheim[at]web[dot]de). Wir benötigen dabei folgende Angaben: Datum Test bzw. Kontakt, letzter Anwesenheitstag in der Schule. Die Angaben werden anonymisiert weitergegeben.

Bei Positivtestung Ihres Kindes informieren Sie auch bitte unbedingt die engen Kontaktpersonen Ihres Kindes (z.B. Abstand weniger als 1,5 m, länger als 10 min, ohne Maske oder Kontakt über längere Zeit in einem schlecht belüfteten Raum….), die sich in Quarantäne begeben müssen, um ein Ausbruchsgeschehen zu verhindern. Dabei sind die letzten beiden Tage vor Testdatum bzw. Symptombeginn relevant.

Die Pflicht zur Absonderung gilt wie folgt:

  • Bei einem positiven Fall Ihres Kindes bzw. eines Familienmitgliedes (als Hausstandsangehörige):

                10 Tage Quarantäne nach Testdatum (Testtag wird nicht mitgezählt) mit möglicher Freitestung ab dem 8. Tag.

 

  • Kontakt zu einer infizierten Person als „enge“ Kontaktperson:

                10 Tage Quarantäne nach letztem Kontakt (Kontakttag wird nicht mitgezählt) mit Freitestung ab dem 8. Tag

Sollte Ihr Kind symptomfrei sein und Sie von der Freitestung Gebrauch machen wollen, so reicht dafür ein offizieller PoC-Schnelltest. Gerne können Sie diesen am achten Tag morgens machen und Ihr Kind anschließend mit der Bescheinigung in die Schule schicken.

 

Keine Quarantänepflicht für Kontaktpersonen gilt nur in diesen Fällen:

Symptomfrei und

            dreifach geimpft                                                                             oder

            doppelt geimpft + 15 Tage                                                               oder

            genesen + 1 Impfung                                                                        oder

            1 oder 2 x geimpft + genesen ab Tag 29 des PCR-Tests                  oder

            genesen + Tag 29 bis Tag 90         

Ein entsprechender Nachweis muss uns vorgelegt werden.

Ich hoffe, ich kann mit dieser Ausführung ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Gerne können Sie sich bei Fragen an uns wenden.

 

  1. Fastnacht und Winterferien 2022

Auch dieses Jahr finden wieder die sogenannten Winterferien statt, die am 21.02.22 beginnen. Am Aschermittwoch, dem 02.03.22, startet die Schule wieder.

Momentan ist es pandemiebedingt immer noch schwierig, Fastnachtsveranstaltungen durchzuführen oder zu besuchen.

Wir möchten den Kindern jedoch eine Freude machen und die Fastnacht in kleinem Rahmen, also klassenintern, feiern. Dies findet am letzten Schultag vor den Winterferien statt. Die Kinder dürfen am Freitag, den 18.02.22, kostümiert in die Schule kommen. Wir freuen uns auf fröhliche Kinder in tollen Kostümen – Maskenpflicht herrscht trotzdem.

Unterrichtsende ist um 12.00 bzw. 13.00 Uhr für die 3./4. Klasse. Bitte denken Sie daran, dass die Betreuung vor Ferienbeginn bereits um 14.30 Uhr endet.

 

Liebe Eltern, wir hoffen, Sie kommen gut durch die Zeit und wünschen Ihren Kindern und Ihnen schöne und erholsame Ferien- bzw. Fastnachtstage!

Herzliche Grüße vom gesamten Kollegium und unserer Bürgermeisterin Frau Fels!

 

Christine Riegler-Antoni

Rektorin

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektionen an unserer Schule - 09.02.2022

Liebe Eltern, aktuell liegen uns sechs bestätigte positive Fälle vor, welche die Klassen 2b, 3 und 4 betreffen. In den betreffenden Klassen wurden die bekannten Maßnahmen gestartet (Testen aller Kinder an 5 aufeinanderfolgenden Schultagen/keine Selbstauskunft, Maskenpflicht auch draußen - Maskenpausen werden durchgeführt). Wir wünschen allen betroffenen Kindern einen guten Verlauf und freuen uns, wenn ihr wieder bei uns seid!

Viele Grüße und alles Gute

Christine Riegler-Antoni, Rektorin

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektionen an unserer Schule - 20.01.2022

Liebe Eltern der Klassen 2b und 3,

uns wurden heute zwei weitere positive Fälle gemeldet.

Der Fall in der zweiten Klasse führt zu keinen weiteren Maßnahmen, da das positiv getestete Kind in den letzten 48 h vor der Testung nicht mehr in der Schule war.

In der 3. Klasse wurden bereits alle Kinder im 2m-Radius um das positiv getestete Kind über die 10-tägige Quarantäne mit Option zur Verkürzung nach dem 5. Tag informiert. Die Klasse testet sich annlassbezogen an den nächsten 5 Schultagen. Das Tragen der medizinischen Masken ist vorgeschrieben. Bitte denken Sie an Masken zum Wechseln.

Wir wünschen den betroffenen Kindern einen milden Verlauf und allen Kindern, die sich nun in Quarantäne befinden, dass sie die Zeit bestmöglich nutzen können. Wir freuen uns, wenn ihr wieder bei uns seid!

Viele Grüße und alles Gute!

Christine Riegler-Antoni

Rektorin

 

 

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektionen an unserer Schule - 17.01.2022

Liebe Eltern der Klasse 2b,

uns wurde heute ein positiver Fall in der Klasse 2b mitgeteilt.  

Der letzte Kontakt im Unterricht war am letzten Mittwoch; die Testung erfolgte am Donnerstag mit Testergebnis am Freitag. Alle Kinder im Umkreis von 2m zum positiv getesteten Kind wurden bereits informiert und in Absprache mit der Corona-Stabsstelle in Quarantäne gesetzt (mit der Option zur Freitestung nach dem fünften Tag).

In der Klasse werden wir nun fünf Schultage anlassbezogen alle anwesenden Kinder testen. Das Tragen einer medizinischen Maske ist Vorschrift. Bitte denken Sie auch an entsprechende Wechselmasken.  Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Dem positiv getesteten Kind wünschen wir alles, alles Gute!

Freundliche Grüße

Christine Riegler-Antoni, Rektorin

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektionen an unserer Schule - 14.01.2022

Liebe Eltern,

wir haben heute die Meldung eines positiven Falles in der vierten Klasse erhalten. Das betreffende Kind war gestern das letzte Mal im Unterricht.

Nach Rücksprache mit der Corona-Stabsstelle besteht bei SchülerInnen, welche sich längere Zeit in einem Radius von weniger als 2m um das positiv getestete Kind aufgehalten haben, die Pflicht zur Absonderung. Die betreffenden Familien wurden bereits heute Vormittag von mir kontaktiert. Die Absonderung dauert 10 Tage. Sie kann jedoch nach dem fünften Tag nach letztmaligem Kontakt mit dem positiv getesteten Kind mittels eines offiziellen, negativen PCR- oder PoC-Tests vorzeitig beendet werden. Das negative Testergebnis muss der Schule bei vorzeitiger Rückkehr vorgelegt werden und wird von uns dokumentiert. 

 

Alle anderen ViertklässlerInnen dürfen weiterhin die Schule besuchen, sofern sie symptomfrei sind.

Für sie gilt:

  • für die nächsten fünf Schultage die Pflicht zur anlasslosen Selbsttestung in der Klasse. Achtung: An diesen fünf Tagen ist keine qualifizierte Selbstauskunft möglich! Sollten Sie eine Selbsttestung nicht wünschen, müssen Sie täglich einen aktualisierten offiziellen Test vorlegen.  Ansonsten darf Ihr Kind nicht beschult werden und muss am sechsten Unterrichtstag ein offizielles Testergebnis vorlegen.
  • das Tragen einer medizinischen Maske. Die Maskenpflicht gilt für den gesamten Tag und auch in der Pause. Bitte geben Sie Ihrem Kind mehrere medizinische Masken zum Wechseln mit. Vielen Dank!

 

Wir wünschen dem positiv getesteten Kind und der Familie einen raschen und vor allem guten Verlauf!

Allen anderen wünschen wir ebenfalls alles Gute! Kommen Sie gut durch die Zeit - vor allem, wenn Sie von der Absonderung betroffen sind!

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden!

 

Freundliche Grüße

Christine Riegler-Antoni, Rektorin

 

 

  • Die Grundschule Hackenheim wünscht ein frohes Fest!

 

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektionen an unserer Schule - 14.11.2021

​​​​​​Liebe Eltern,

wir haben heute die Meldung eines weiteren  positiven Falles in der dritten Klasse erhalten und werden morgen diesbezüglich Rücksprache mit derCorona- Stabsstelle halten. Das betreffende Kind befand sich am Dienstag letztmalig im Unterricht.

Nach miomentanem Stand testen sich die Kinder der dritten Klasse an den nächsten 5 Tagen und tragen weiterhin für diese Dauer eine medizinische Maske. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren. 

Dem betroffenen Kind wünschen wir einen möglichst beschwerdefreien Verlauf!

Alles Gute für Sie und Ihre Familien!

Christine Riegler-Antoni, Rektorin

 

 

  • Bestätigte COVID-19-Infektionen an unserer Schule - 05./07.11.2021

Liebe Eltern,

wir haben am 05.11.2021 durch das Gesundheitsamt die Meldung eines positiven Falles in der dritten Klasse erhalten und am 07.11.2021 die Meldung eines positiven Falles in der vierten Klasse.

Beide betreffenden Kinder haben den Unterricht letztmalig am Mittwoch, dem 03.11.2021, besucht.

 

Nach der aktuellen „Absonderungsverordnung“ und nach Rücksprache mit Herrn Budschat bedeutet dies für die MitschülerInnen der 3. bzw. 4. Klasse:

ALLE Kinder der 3. bzw. 4. Klasse dürfen weiterhin die Schule besuchen, sofern sie symptomfrei sind.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, sofern Ihr Kind Symptome zeigt. Bei einer Häufung von Symptomen informieren wir die Corona-Stabsstelle erneut.

 

Beide Klassen werden von Montag bis Freitag täglich getestet (anlassbezogene Testung).

Achtung: An diesen fünf Tagen ist keine qualifizierte Selbstauskunft möglich! Die Kinder werden in der Schule getestet oder müssen täglich einen aktualisierten offiziellen Test vorlegen. Ansonsten dürfen sie an diesen fünf Tagen nicht beschult werden. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zu uns auf. Ebenfalls wichtig: Sollte Ihr Kind nicht beschult werden, muss es am sechsten Unterrichtstag (Montag, 15.11.21) ein offizielles Testergebnis vorlegen.

 

ALLE Dritt- und ViertklässlerInnen müssen eine MEDIZINISCHE Maske tragen.

Die Maskenpflicht gilt für den gesamten Tag und auch in der Pause. Bitte geben Sie Ihrem Kind mehrere medizinische Masken zum Wechseln mit. Vielen Dank!

 

Wir hoffen, dass wir alle gut durch die nächsten Tage kommen und wünschen den positiv getesteten Kindern und ihren Familien einen raschen und vor allem guten Verlauf!

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden!

Freundliche Grüße

Christine Riegler-Antoni, Rektorin

 

  • Elternbrief Oktober 2021

Liebe Eltern,

der Herbst hat Einzug gehalten – und nicht nur er hat unseren Schulhof optisch verändert J. In den Herbstferien wurde mit tatkräftiger Unterstützung unserer Gemeindearbeiter ein tolles Spielschiff mit entsprechendem Fallschutz im hinteren Bereich des Hofes aufgebaut, welches unseren Kindern auf motivierende Weise ein vielfältiges und abwechslungsreiches Bewegungsangebot unterbreitet und sie zu Rollenspielen einlädt.

Ein herzliches Dankeschön an das Ministerium für diese Fördermaßnahme, an Frau Fels und unsere Ortsgemeinde für die tolle Unterstützung und an unsere Gemeindearbeiter für Ihre Mühe und Tatkraft! Die Schulgemeinschaft ist begeistert, wie folgende (unzensierte J) Kinderzitate belegen: „Das Rutschen ist toll!“, „Richtig cool!“, „Mir gefällt es total gut!“, „Die Höhle ist toll!“, „Das Klettern macht mir sooo Spaß!“, „Das sieht ja aus wie ein Piratenschiff!“, „Da kann man aber toll spielen und auf Entdeckungsreise gehen!“, „Das ist ja cool!“, „Saucool!“, „Affengeil!“ ….

 

 

Weitere wichtige Informationen rund um die Schule:

  • Aufholen nach Corona

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ sollen neben der Förderung der fachlichen Kompetenzen auch die sozial-emotionale Entwicklung, Sprachförderung und Bewegungsförderung stärker in den Blick genommen werden. Wir freuen uns, dass wir hierfür zusätzliche Förderstunden bewilligt bekommen haben. Frau Elina Walther wird uns in den nächsten Wochen in den genannten Bereichen unterstützen und dreimal wöchentlich innerhalb der Klassen fördern bzw. bei Ausfall einer Lehrkraft den Unterricht auffangen.

Auf der Seite https://ak

Aktueller Elternbrief 11.02.2021
Zweiter Newsbeitrag
Dritter Newsbeitrag
Neue Webseite

Grundschule Hackenheim startet mit neuem Internetauftritt

Up